anjalingua

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00cb0ee/web_anjalingua_2012/administrator/components/com_docman/classes/DOCMAN_model.class.php on line 133

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00cb0ee/web_anjalingua_2012/administrator/components/com_docman/classes/DOCMAN_model.class.php on line 135

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00cb0ee/web_anjalingua_2012/administrator/components/com_docman/classes/DOCMAN_model.class.php on line 236

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00cb0ee/web_anjalingua_2012/administrator/components/com_docman/classes/DOCMAN_model.class.php on line 236

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00cb0ee/web_anjalingua_2012/administrator/components/com_docman/classes/DOCMAN_model.class.php on line 236

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00cb0ee/web_anjalingua_2012/administrator/components/com_docman/classes/DOCMAN_model.class.php on line 236

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00cb0ee/web_anjalingua_2012/administrator/components/com_docman/classes/DOCMAN_model.class.php on line 236

Fachartikel 2003

Fachartikel in Logos interdisziplinär - August 2003 
Erweiterung sozialer Kompetenzen durch Kommunikationstraining

Fachartikel in KiTa aktuell - Mai 2003
Die Bedeutung des Mundraums für die ( Sprach-) Entwicklung des Kindes

Fachartikel in Psychologie in Erziehung und Unterricht April 2003     (1243Kb)
Gut bei Stimme

Fachartikel in KiTa aktuell - März 2003
Poltern - mehr als nur zu schnelles Sprechen

Fachartikel in KiTa aktuell - Februar 2003 
Sprachentwicklungsstörungen am Beispiel der Mehrsprachigkeit

Dokumente

Sortieren nach : Name | Datum | Zugriffe [ aufsteigend ]

Erschienen in "Logos interdisziplinär" 08/03 Erschienen in "Logos interdisziplinär" 08/03

Dateigröße: 112.73 kB
Downloads: 2510

Erweiterung sozialer Kompetenzen durch Kommunikationstraining

Soziale Unsicherheiten und Ängste sind vielen Menschen wohl vertraut. Besonders belastend sind diese Ängste jedoch, wenn sie in Kommunikationssituationen auftreten. Denn dort ist die Gefahr, sich zu blamieren, besonders groß. Meistens beruhen jedoch gerade Rede- oder Konfliktängste auf irrationalen Überzeugungen, die sich verselbstständigt haben und in Frage gestellt werden können. Im vorliegenden Artikel wird ein verhaltenstherapeutischer Ansatz vorgestellt, um belastende Kommunikationsgewohnheiten zu verändern.

Erschienen in "KiTa aktuell BW" 05/03 Erschienen in "KiTa aktuell BW" 05/03

Dateigröße: 547.73 kB
Downloads: 1645

Die Bedeutung des Mundraums für die ( Sprach-) Entwicklung des Kindes

Mundraumentwicklung und Gesamtentwicklung eines Kindes stehen in einem engen Zusammenhang und bedingen einander, die körperliche und geistig-emotionale Entwicklung hängen auch von der Entwicklung des Mundraums ab. Ständige Mundatmung, die bei manchen Kindern zu beobachten ist, kann zu Kieferfehlentwicklungen führen. Zahn- und Kieferfehlstellungen bedeuten weit mehr als ein paar krumme Zähne, sie können ein Hinweis auf eine gestörte Harmonie des ganzen Organismus des Kindes sein.
Frühzeitiges Erkennen und Lösen von Wachstumsblockaden und die Harmonisierung der Mundfunktion durch kieferorthopädische und logopädische Behandlung sind ein wichtiger Beitrag zur Entwicklungsförderung.


Erschienen in Psychologie in Erziehung und Unterricht 04/03 Erschienen in Psychologie in Erziehung und Unterricht 04/03

Dateigröße: 1.3 MB
Downloads: 1648

Gut bei Stimme

Der Beruf des Psychologen und Lehrers gehört zum Kreis der Sprechberufe. Sprechen transportiert nicht nur den Inhalt der Worte. Die Qualität der Stimme als Ausdrucks- und Informationsinstrument im sozialen Miteinander ist von höchster Bedeutung. Die Stimme muss dabei nicht nur körperlichen, sondern auch psychischen Anforderungen genügen. Eine Stimmstörung kann ein Ausdruck einer Überlastung sein. Für eine ökonomische Stimmgebung und eine Prävention von Stimmstörungen ist es erforderlich, dass Sprechberufler ihre Wahrnehmung für den eigenen Simmgebungsprozess schulen und das sie lernen, ihre Stimme ohne inadäquaten Kraftaufwand den beruflichen Anforderungen anzupassen. Einer Stimmstörung kann durch bedachten Einsatz der Stimme vorgebeugt werden.
Sollte es bereits zu stärkeren Beeinträchtigungen der Stimme gekommen sein, dann ist eine stimmtherapeutische Behandlung mit logopädischer und in manchen Fällen auch mit psychologischer Kompetenz angeraten, die von Stimmtherapeuten in Zusammenarbeit mit Fachärzten durchgeführt wird.

Dieser Artikel erschien erstmalig in "Soziale Arbeit 06/02" und später in "KiTa aktuell BW" 03/03 Dieser Artikel erschien erstmalig in "Soziale Arbeit 06/02" und später in "KiTa aktuell BW" 03/03

Dateigröße: 121.86 kB
Downloads: 4123

Poltern - mehr als nur zu schnelles Sprechen

Wenn Sie einmal im Internet zum Thema Poltern recherchieren, werden Sie eine ganze Menge finden: Heike und Klaus poltern am ..., Polterabend von Maria und Michael, ...

Erst nachdem Sie sich über eine Vielzahl von Polterabenden informiert haben, werden Sie Entdeckungen machen, dass es sich beim Poltern nicht nur um einen geselligen Anlass, sondern auch um eine Sprachstörung handeln kann. Vielleicht sind Ihnen im Kindergarten schon einmal Kinder aufgefallen, die sehr schnell und undeutlich sprechen, sodass Sie diese Kinder manchmal schwer oder gar nicht verstehen konnten. Hierbei könnte es sich um Poltern handeln - ich betone könnte -, denn es gibt auch Kinder, die manchmal nur in bestimmten Situationen, zum Beispiel, wenn sie aufgeregt sind, diese Sprechweise aufweisen, wobei es sich noch nicht zwangsläufig um Poltern handeln muss.

Erschienen in "KiTa aktuell BW" 02/03 Erschienen in "KiTa aktuell BW" 02/03

Dateigröße: 120.67 kB
Downloads: 2029

Sprachentwicklungsstörungen am Beispiel der Mehrsprachigkeit

Überall auf der Welt haben sich die Nationalitäten vermischt und zahlreiche Kinder im Kindergarten wachsen mit zwei oder sogar mehr Sprachen auf.

Bei Kindern mit normaler Sprachentwicklung und Begabung stellt eine zweisprachige Erziehung in der Regel meist kein Problem dar, während Kinder mit Sprachentwicklungs- bzw. allgemeinen Entwicklungsstörungen mit dem Erwerb beider Sprachen Schwierigkeiten haben können. Die Situation dieser Kinder sowie die Situation deutscher Kinder mit Spracherwerbsstörungen findet im folgenden Artikel Berücksichtigung.

Zum Anfang